Junge Frau steht unter einer Brücke und schaut nach links aus dem Bild heraus

Der Weg ins Frauenhaus

Die Kontaktaufnahme erfolgt telefonisch. Wenn Plätze im Frauenhaus zur Verfügung stehen, ist zu jeder Tages- und Nachtzeit eine Mitarbeiterin telefonisch erreichbar. Sind alle Plätze belegt, informiert ein Anrufbeantworter über weitere Möglichkeiten.

Die Altersgrenze für die Aufnahme von Jungen liegt bei 14 Jahren. Die Mütter werden dabei unterstützt, für ältere Söhne eine vorübergehende Wohnmöglichkeit zu finden.

Fragen und Inhalte im Telefongespräch

  • Wie sieht die aktuelle Gefahrensituation, Bedrohung, Entführungsgefahr der Kinder aus? Informationen über Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen
  • Welche Hilfen benötigt die Frau? Ist das Frauenhaus die richtige Hilfe?
  • Wie steht es um die Gesundheit, Kinder, finanzielle Absicherung, Aufenthaltsstatus, etc.
  • Informationen über das Wohnen im Frauenhaus
  • Informationen über mitzubringende Gegenstände wie Papiere, Schulsachen etc. Checkliste als PDF zum Download
  • Informationen über Angebote des Frauenhauses

gefördert vom

Schriftzug Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sowies das Wappen des Landes

Kontaktdaten

Hansastraße 38
59425 Unna
Telefon: 02303 – 778 91 50
(bei freien Plätzen 24 Stunden täglich erreichbar)
Fax: 02303 – 778 91 59
frauenhaus@frauenforum-unna.de

Bürozeiten

Mo 08:30 – 09 Uhr u. 11:30 – 16 Uhr
Di, Mi, Do 08:30 – 16 Uhr
Fr 08:30 – 14 Uhr

Corona Hinweis auf der Startseite

Team

Michelle Taubert
Sozialarbeiterin (B.A.), Leitung
Melanie Deschner-Kolodzey
Dipl.-Pädagogin
Claudia Tasche
Dipl.-Sozialpädagogin
Britta Kollmann-Rost
Erzieherin
Gesa Middendorf
Erzieherin
Bettina Jenschke
Hauswirtschaft / Sozialbetreuung