Logo: Europäische Union / Europäischer Sozialfonds REACT-EU
Junge Frau steht unter einer Brücke und schaut nach links aus dem Bild heraus

Kinder im Frauenhaus

Gewalttätige Auseinandersetzungen in der Familie betreffen die Kinder in besonderem Maße: das häusliche Umfeld, das Schutzraum und Rückzugsmöglichkeit sein sollte, wird zum Ort von Bedrohung und Unsicherheit. Viele Mädchen und Jungen können das, was sie erlebt haben, nicht verstehen und verarbeiten. Sie entwickeln eigene Überlebensstrategien, die vom Umfeld oft als auffällig wahrgenommen werden, z.B. werden sie aggressiv, ziehen sich zurück, nässen ein, werden in ihren schulischen Leistungen schlechter.

Im Frauenhaus erhalten die Mädchen und Jungen eigene Ansprechpartnerinnen, die sich für ihre Bedürfnisse und Interessen einsetzen. In Einzelgesprächen und Gruppenangeboten wird das Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt und es werden ihnen gewaltfreie Konfliktlösungsstrategien vermittelt.

In der Nähe gibt es Grundschulen und weiterführende Schulen, die Schulkinder jederzeit aufnehmen. Alle Formalitäten und Wege werden gemeinsam mit den Erzieherinnen erledigt.

Unterstützungsangebote für Kinder:

  • Altersgemäße Spiel- und Freizeitangebote sowie kreatives Gestalten
  • Angebote von Einzel- und Gruppenarbeit
  • Gespräche mit Kindern über den erlebten Kindergarten- bzw. Schulwechsel, Besuchskontakte zu Angehörigen und Freund*innen etc.
  • Hausaufgabenhilfe
  • Müttergespräche
  • Auf Wunsch Weitervermittlung an spezielle Fachstellen (z.B. Kinderschutzbund, Frühförderstelle etc.)

Der kleine Bär Bruno begleitet die Kinder während des Aufenthalts im Frauenhaus.

gefördert vom

Schriftzug Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sowies das Wappen des Landes

Kontaktdaten

Hansastraße 38
59425 Unna
Telefon: 02303 – 778 91 50
(bei freien Plätzen 24 Stunden täglich erreichbar)
Fax: 02303 – 778 91 59
frauenhaus@frauenforum-unna.de

Bürozeiten

Mo 08:30 – 09 Uhr u. 11:30 – 16 Uhr
Di, Mi, Do 08:30 – 16 Uhr
Fr 08:30 – 14 Uhr

Corona Hinweis auf der Startseite

Team

Michelle Taubert
Sozialarbeiterin (B.A.), Leitung
Melanie Deschner-Kolodzey
Dipl.-Pädagogin
Laura Breininger
Sozialarbeiterin (B.A.)
Britta Kollmann-Rost
Erzieherin
Gesa Middendorf
Erzieherin
Bettina Jenschke
Hauswirtschaft / Sozialbetreuung

Unser SPielzimmer

Das Spielzimmer wird stundenweise morgens und nachmittags von den Erzieherinnen geöffnet. Sie gestalten die Zeit mit den Kindern mit unterschiedlichen Angeboten. Die Kinder erhalten Förderung, die sich an ihren Bedürfnissen orientiert, z.B. Kreativität, Sprache, Rollenspiel.